Altorientalische Mövchen

Classic (Old) Oriental Frill

Meine ersten Altorientalische Mövchen 2011
Meine ersten Altorientalische Mövchen 2011

Die Altorientalischen Mövchen sind eine noch junge Rasse in Deutschland.

Die Rasse an sich ist schon sehr alt und hat eine bewegende Rassengeschichte aufzuweisen.

 

Sie zeigen den aparten, kurzen, gedrungenen Typ, die Spitzkappe, die Bestrümpfung, das einmalige Farbspiel und das Jabot der Orientalischen Mövchen, sind dabei aber als mittelschnäblige Mövchen zuchtfreudig, lebhaft und agil. 

 

Kopfstudie
Kopfstudie

 

 

Der Kopf beeindruckt  mit  seinen geschwungenen Linien. Seitlich gut gefüllt, mit nicht übermäßiger Stirn kann er gefallen. Um ein den Tauben die Möglichkeit zu erhalten, ihre Jungen selbst zu füttern, hat der SV den Standard geändert, sodass die Tauben nahezu ohne Schnabel-Stirn-Winkel gefordert werden.

 

Diese Tauben sind für den mövchenbegeisterten Züchter, der eine Ammenaufzucht scheut oder ablehnt, eine echte Alternative.

 

Kopfstudie
Kopfstudie

 

 

Im Zeitalter drohender Zuchtverbote und Übertypisierungsdebatten sind sie, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur der Ursprung, sondern auch die Zukunft des Orientalischen Mövchens.

Zeichnungen und Farbe (Colors)

Rassemerkmale (race descriptions)

Standardbild
Standardbild

Alle wichtigen Informationen zu Altorientalischen Mövchen finden sich auf der Seite unseres Sonderverein der Züchter Altorientalischer Mövchen von 2012 unter:

auf dem Tag der Niedersachsen´13
auf dem Tag der Niedersachsen´13