Blondinetten mit Spiegelschwanz

spot tailed blondinets

Wie bei den modernen, kurzen Orientalischen Mövchen existiert auch bei den Altorientalen eine zweite Zeichnungsvariante - die Blondinetten. Diese Tiere sind einfarbig.

  

Ich konnte mit kurzen Blondinetten, Libanontauben und südeuropäischen Altorientalischen Mövchen einen recht guten Stamm aufbauen.

Meine Farbschläge (breeded colors)

blau mit weißen Binden (blue white barred)

Zur 100 Nationalen 2018 in Leipzig konnte ich die blau-weißbindigen Blondinetten zur Anerkennung bringen. Sie sind eine Herausforderung der ich mich gestellt habe. Durch Einkreuzungen von Satinetten, Libanontauben, Luzernern und Orientalischen Blondinetten versuche ich AOM-typische Tiere zu erzüchten. Reine Binden sind ein Zuchtziel, genau wie das Verdrängen weißer Federn aus dem Kopf-, Körper- und Fußbefiederung.

Blondinetten gesäumten Schwanz

lace tailed Blondinette

Eine weiter Zeichnungsart sind die Altorientalen mit gesäumten Schwanz.

 

Wegen Ihrer Kontrastreichen und feinen Zeichnung habe ich mir schwarzgesäumte Tiere zugelegt. 

 

Ausgangstiere sind Ur-AOM-Tiere aus Bulgarien und Rumänien die mit Tieren aus Einkreuzungen veredelt wurden..

 

Meine Farbschläge (breeded colors)

schwarzgesäumt (black lace)

Die schwarzgesäumten Blondinetten sind der jüngste Farbschlag in meinen Schlägen. Auch sie konnte ich zur 100. Nationalen 2018 in Leipzig zur Anerkennung bringen.

 

Eine klare, gleichmäßige Schildsäumung soll Zuchtziel sein. Bronze oder Kupfer im Hals gilt es zu verdrängen.

Lavendelgesäumt (lavender lace)

Lavendelgesäumte Altorientalen sind dominant rote Tiere mit einem Spread factor, sogenannte Aschfahle. Die wunderschöne zarte Pastellfarbe, die dieser Farbschlag darstellt fsaziniert mich.

auf dem Tag der Niedersachsen´13
auf dem Tag der Niedersachsen´13